Lebenskunst-Kurse

Inhalt der Lebenskunst-Kurse

5 Basismodule und 1 Schwerpunktmodul

Jeder Kurs besteht aus 6 Modulen: 5 Basismodule, und 1 Modul zu einem thematischen Schwerpunkt, den Sie Ihrer persönlichen Interessenlage entsprechend auswählen können.

5 Basismodule

Die Basismodule vermitteln die Grundlagen des Lebenskunst-Denkens. Dazu gehört natürlich theoretisches Wissen, die Kurse sind jedoch so aufgebaut, dass sie Ihnen vor allem auch ein Gefühl für diese Art des Denkens vermitteln: Lebenskunst darf nicht als bloß hedonistische Lebenseinstellung verstanden werden, vielmehr geht es darum, das Leben und die eigene Existenz auf eine bestimmte Art und Weise wahrzunehmen; eine Art und Weise, die uns das Leben erfüllter und gelassener angehen lässt - und genau diese Art und Weise des Denkens,Fühlens und Wahrnehmens möchte ich Ihnen in den Kursen vermitteln.

1. Lerne, wieder frei zu sein!

In diesem Modul lernen wir den philosophischen Freiheitsbegriff der Antike kennen, der den Menschen die innere Freiheit eröffnete, mit den Widrigkeiten des Lebens umzugehen, und ein höchstes Ziel - das höchste Glück - im Leben zu erkennen. - Wir erfahren, wie dieser Freiheitsbegriff mit dem Einbruch der Neuzeit verloren ging - und was wir tun können, um unsere persönliche Handlungsfreiheit neu zu entdecken.

2. Lerne, Deine Freiheit zu bewahren!

Obwohl wir in einer Gesellschaft mit so vielen individuellen Freiheitsrechten wie nie zuvor leben, erleben wir unsere persönliche Handlungsfreiheit oftmals als eingeschränkt. Wir praktizieren in diesem Modul eine Betrachtungsweise auf unsere Zeit, die uns verdeutlicht, wie Verlockungen und Ablenkungen des Alltags unseren Blick für das wirklich Wichtige verstellen: wir lernen eine achtsame Wahrnehmung als Basis eines ausgeglichenen Lebens kennen - und eine wichtige Schlüsselkompetenz für ein solches Leben.

3. Achtsame Wahrnehmung I: "Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt!

Ausgeglichenheit entsteht, wenn Denken und Fühlen in der Balance sind! - Diese Erkenntnis verdanken wir Friedrich Schiller. In diesem Modul lernen wir sein Konzept einer "ästhetischen Wahrnehmung" kennen, die uns einen neuen Zugang zur Wahrnehmung der Welt und zu einem harmonischen Umgang mit unseren Mitmenschen eröffnet.

4. Achtsame Wahrnehmung II: Das Leben als ästhetisches Phänomen

"Nur als ästhetisches Phänomen ist das Dasein und die Welt ewig gerechtfertigt!" schrieb Friedrich Nietzsche. Diesen Satz wollen wir in diesem Modul untersuchen - und werden dabei erfahren, wie wichtig das Schöne, das Verschwenderische, das Ineffiziente für ein glückliches Leben sind!

5. Achtsame Wahrnehmung III: Das Absurde überwinden!

Wenn uns Nietzsche daran erinnerte, wie wichtig eine großzügige Wahrnehmung des Lebens für unser Lebensglück ist, dann ist es der französische Philosoph Albert Camus, der uns zeigt, wie wir uns eine erfüllende Wahrnehmung auch im Angesicht der Verpflichtungen und Widrigkeiten des täglichen Lebens erhalten können.

Schwerpunktmodul - Wählen Sie Ihr persönliches Thema:

Beziehungsprobleme überwinden

Im Schwerpunkt "Beziehungsprobleme überwinden" steht das Spannungsverhältnis zwischen Selbst-Liebe und Partner-Liebe im Mittelpunkt. Welche Bedeutung hat die Fähigkeit zur Selbst-Liebe für unsere Beziehungsfähigkeit? Wie beeinflussen unsere Kindheitserfahrungen die Wahrnehmung unserer Beziehungsrolle, und welche Haltung können wir für eine Gelingen unserer Partnerschaft einnehmen? - Wir nähern uns diesem Themenkomplex auf der Grundlage philosophischer Betrachtungen von Sigmund Freud, Edmund Husserl und Harry Frankfurt.

Mehr Mut für Entscheidungen

"Ein Wille, der nichts beschließt, ist kein wirklicher Wille." - Dieses Zitat von G.W.F. Hegel versetzt uns direkt mitten hinein in eine philosophische Erhellung des Problems der Entscheidungsschwäche. Was wollen wir wirklich? Welche Wünsche und Bedürfnisse sind uns zutiefst zu eigen, und wie erkennen wir sie? - Im Schwerpunkt "Mehr Mut für Entscheidungen" lernen wir Lösungsansätze u.a. von Aristoteles, Arthur Schopenhauer und R.M. Hare kennen.

Selbstbewusstsein stärken

Die ästhetische Betrachtungsweise, die bereits ein Schwerpunkt in den Basismodulen ist, liefert uns unmittelbare Erkenntnisse zur Steigerung unseres Selbstbewusstseins: die Fähigkeit zur Selbstdistanzierung spielt eine zentrale Rolle dabei. In diesem Schwerpunktmodul lernen wir, das eigene Sein neu zu betrachten - auf eine entspanntere, humorvollere, selbstbewusstere Art.

Private und berufliche Sinnkrisen überwinden

Die Frage nach dem Sinn ist eine der zentralen Fragen der philosophischen Lebenskunst. Insofern steht die Thematik "Sinnkrisen überwinden" immer schon im Horizont auch der Basismodule. In diesem Schwerpunktmodul werden wir vertiefende Konzepte zur Überwindung von Sinnkrisen, angelehnt an die logotherapeutischen Konzepte Viktor Frankls, kennenlernen.

⟩ Direkt zum Bestellformular